You're browsing the German version.

Would you like to go to the English version?

take me there
monte ortigara cippo austriaco

Geschichte

  • Info piste

    • 0/15 piste aperte
    • aggiornato al 05.04.2019
      • Pista Campomulo
      • Chiuso
      • Pista Moline
      • Chiuso
      • Variante Lozze
      • Chiuso
      • Pista Ortigara
      • Chiuso
  • Info snow fun park Snow park

    • 0/8 piste aperte
    • aggiornato al 05.04.2019
      • Pista bob
      • Chiuso
      • Pista tubing
      • Chiuso
      • Pista tubing Kamikaze
      • Chiuso
      • Pista bob Kamikaze Plus
      • Chiuso
  • Info rifugi

    • 0/2 rifugi aperti
    • aggiornato al 16/09/2019
      • Rifugio Base malga Campomulo
      • Base malga Campomulo
      • Chiuso
      • Rifugio Adriana malga Moline
      • Adriana malga Moline
      • Chiuso
  • Ultime news

    • aggiornato al 05.07.2019
    estate a campomulo

    Die Sommersaison hat begonnen und die Notunterkünfte werden wieder eröffnet! Eröffnung von Notunterkünften: Die Campomulo Base Refuge ist täglich geöf …

Ein bisschen Geschichte

Morphologie und Geschichte der Asiago Hochebene 7 Gemeinden

Altopiano dei Sette Comuni (Sieben Comoine), besser bekannt unter dem Namen der Hochebene von Asiago wird durch zwei Schritte in ihrer morphologischen Natur gebildet: einer befindet sich auf einer Höhe von ca. 1000 m über dem Meeresspiegel, einschließlich die Stadt von Asiago in einer schönen Senke gut sonnig und vor den kalten Nordwinden geschützt; andere, große, weiter Norden, auf einer Höhe zwischen 1500 und 2000 m ü.m.

Die Spuren des Centro Fondo Gallium entwickeln sich auf der Nordterrasse 2.106 m des Monte Ortigara erreichen. Das Skifahren ist wirklich gigantischen Ausmaßen.

Plateau: Land der Zimbern

Beide Wurzeln von der Hochebene von Asiago getötet

Die ersten Bewohner des Plateaus waren wahrscheinlich die Kimbern, Barbaren.

Es war Provevienti Völker aus dem Norden Deutschlands, sondern auch aus Holland und noch mehr skandinavischen Länder (Dänemark, Schweden und Norwegen), die um das Jahr 1000, den nördlichen Teil von Italien erobert hatten.

Anschließend gewann und von den Römern, die auf der Flucht drückte, sie gefunden hatten hier oben, auf unsere Hochebene, einen Bereich, sie sind vertraut und sympathisch: große Wälder mit großen Hochebenen und Lichtungen. Das war wie wir uns niedergelassen, zu Holzfäller und Hirten.

Ihre Sprache, die die Herkunft bezeichnet, war der Altdeutschen (Hoch-Deutsch), sehr ähnlich wie die gesprochene Sprache in Dänemark verwendet.

altar knotto

Es wird gesagt, dass...

Bezüglich Herkunft getötet beide unseres Volkes, wir möchte Ihnen eine Tatsache ziemlich neugierig, nämlich der Besuch machte er in diesem Gebiet im Jahre 1709, Dänemarks König Frederick IV, die von der Bevölkerung des Plateaus mit dem Ruf " Gruß begrüßt wurde Hoch Unser König"(es lebe unser König).

Die Geschichten erzählen, dass der König während der Phase der Erholung in Richtung seines Reiches nach einem langen Besuch in Italien, wo er verschiedene Städte berührt, einschließlich Vicenza, bewusst wurde, gab es ein kleiner Staat im Gebiet von Vicenza die Zugehörigkeit rühmte die alte Linie der Kimbern, die gleichen Leute, die Dänemark bewohnt.

Ungläubig, als auf ihre Sprache, der König persönlich wollten beide über ihre Herkunft die Wahrheit wissen durch den Bezirk. In alten Schriften lesen wir: "so etwas brachte, dass König Wunder Summe und Vergnügen zusammen große, protestieren, die in seinem Gericht sprechen nicht so Forbitamente".

Dieses kleine Land der zimbrischen Sprache im italienischen Hoheitsgebiet von unabhängigen Republik für eine lange Zeit regiert; so hat sein Volk blieb bis zum Fall der Republik Venedig, seine natürliche Wächter "rein".

Plateau und der große Krieg

15-18 Krieg auf dem Altopiano dei Sette Comuni

Es muss daran erinnert werden, auch ein weiteres wichtiges Ereignis bestimmt das Schicksal dieser kleinen Landstreifen in Nordeuropa geben, nämlich die totale Zerstörung, die die Länder im ersten Weltkrieg (1915-18) gelitten.

Insbesondere war die Nordterrasse Schauplatz von heftigen Kämpfen, deren Zeichen noch sichtbar sind.

Nicht weit von Chalet am Ausgangshütte, bequem mit einem Spaziergang im Sommer oder mit einer Schneeschuhwanderung im Winter, es des großen Krieges militärische Observatory, ein Ort mit einem tollen Blick über das Plateau die Gipfel schließt, die waren die Protagonisten der berühmtesten Schlachten, die während des ersten Weltkrieges, einschließlich der Ortigara, Cima Campigoletti, ausgefochten wurden montieren Kirche, Caldiera, etc..

sentiero del silenzio